Nach dem Erfolg der Get Dirty Gigs findet die Converse Kampagne „Shoes are Boring – Wear Sneakers“ in den Get Loud Gigs ihre konsequente Fortsetzung. Jenseits ausgetretener Pfade werden neue Locations erobert und bieten ihrem Publikum in Hamburg und Berlin besondere Momente.

Heaven Shall Burn erobern den Berliner Untergrund. In einem U-Bahn Rohbau 30 Meter unterhalb des Innsbrucker Platzes kommt es zu einer emotionalen Begegnung der Metal Core Ikonen mit ihren treuesten Fans. Intimer, näher, direkter, lauter geht es nicht mehr (Review). Und das in einem 100 Meter langen Betonschlauch – den vergessenen Katakomben Berlins – die nie ein Mensch zuvor betreten hat.
Die exklusiven Tickets für die beiden Shows konnten wenige Tage zuvor im Rahmen einer Rallye in lokalen Plattenläden erspielt werden. Die dort erworbenen Items berechtigten zum Einlass. Informationen zu Ort und Zeit der Gigs wurden erst am Showtag per email und Kurznachricht an die Ticketgewinner übermittelt.

Tasks Bonoer:

Strategie. Konzeption. Künstlerische Beratung. Booking. Licencing. Contracting. Venue Scouting. Grafische Designs und Anpassungen. Budgetplanung. Projektsteuerung. Ticketing. Event Produktion. Artist Management. Steuerung aller Live-Media Aktivitäten. Strategie und Umsetzung der Online Plattform.